Home » Tipps » SC Freiburg vs. Hertha BSC: Wett-Tipps und Quoten

Steht Nils Petersen gegen Hertha in der Startelf?
Veröffentlicht: 14.06.20 12:00
Aktualisiert: 17.06.20 02:51

SC Freiburg vs. Hertha BSC: Wett-Tipps und Quoten

0

Der 32. Spieltag der Bundesliga wird in der letzten englischen Woche der Saison gespielt.

Im Duell zwischen dem SC Freiburg und Hertha BSC stehen sich zwei Teams gegenüber, die mit komplett unterschiedlichen Ausgangslagen in den drei verbleibenden Punktspiele des Spieljahres gehen.

Die Truppe aus dem Breisgau hat als Tabellen-Achter weiterhin beste Chancen, den Sprung ins internationale Geschäft zu vollziehen.

Der Gastgeber will und wird am Dienstagabend im heimischen Rund weiter an der Europa League arbeiten. Für die Alte Dame aus Berlin sind die Saison-Messen indes bereits gelesen. Der Hauptstadtclub steht in der Tabelle jenseits von Gut und Böse.

Spiel: SC Freiburg vs. Hertha BSC (1. Bundesliga)

Wann: Dienstag, 16. Juni 2020, 20:30 Uhr

Wo: Schwarzwald-Stadion in Freiburg

Live Streaming: Sky Sport

Beste Wette: Freiburg gewinnt H2H Wette – 2,10 bei Bethard

Freiburg gewinnt – 2,50 bei William Hill

Trotz der abweichenden Bundesliga-Analyse der Buchmacher, sehen wir den SC Freiburg am Dienstagabend in der Favoritenrolle, belohnt immerhin mit einer Siegquote von 2,50 bei William Hill.

Im Schwarzwald ist Fußball-Himmel im Moment wolkenlos, nicht zuletzt auch aufgrund der Vertragsverlängerung von Trainer Christian Streich.

Die Freiburger sind nur einen Punkt hinter dem Europa League-Qualifikationsplatz zu finden und wollen das Minus bereits am Dienstagabend gegenüber der TSG 1899 Hoffenheim im Fernduell wettmachen.

Sicherlich kommen die Berliner nicht in den Breisgau, um die Punkte kampflos zu herzuschenken, doch die allerletzte Motivation dürfte fehlen. Hertha BSC hat seit 2010 nicht mehr in Freiburg gewonnen.

Worauf es bei SC Freiburg vs. Hertha BSC ankommt

Beim Wett-Tipp für die Partie am Dienstagabend ist trotzdem zu bedenken, dass die Berliner frei von jeglichem Druck agieren können – ein Vorteil?

Wir bauen wetttechnisch ein kleines Sicherheitsmodul ein und entscheiden uns in der Vorhersage für die H2H-Wette (Unentschieden – Geld zurück) – der SC Freiburg gewinnt (ohne Unentschieden) mit der Bethard-Wettquote von 2,10.

Die Freiburger haben sich in den zurückliegenden beiden Partien, beim 1:0 zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach und am Samstag beim 2:2 in Wolfsburg in einer sehr stabilen Verfassung gezeigt. In der VW-Stadt ist der Sportclub nach einem zwischenzeitlichen 0:2 eindrucksvoll zurückgekommen.

Hertha BSC hat zuletzt indes zwei Mal in Folge verloren, mit 0:1 in Dortmund sowie am Wochenende nach einer grottenschlechten Vorstellung zu Hause mit 1:4 gegen Eintracht Frankfurt.

Erschwerend kommt beim Gast hinzu, dass mit Dedryck Boyata ein wichtiger Leistungsträger in der Innenverteidigung rotgesperrt fehlen wird.

Mit einem munteren Scheibenschießen im Schwarzwald Stadion rechnen wir übrigens nicht, so dass die Tore Unter 2,5 Wetten mit einer Quote von 1,95 bei Bethard eine perfekte Wettalternative ist.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.