Home » Tipps » VfB Stuttgart vs. Hamburger SV: Wett-Tipps und Quoten

Nicolas Gonzalez - Holstein Kiel vs VfB Stuttgart
Veröffentlicht: 26.05.20 11:41
Aktualisiert: 26.05.20 21:36

VfB Stuttgart vs. Hamburger SV: Wett-Tipps und Quoten

0

Dritter gegen Zweiter – das Match zwischen dem VfB Stuttgart und dem Hamburger SV ist das Spitzenspiel der 2. Bundesliga, wobei der Gastgeber mit einem Dreier in der Tabelle an den Norddeutschen vorbeimarschieren kann. Beide Mannschaften wollen mit aller Macht zurück ins deutsche Oberhaus, haben zuletzt aber wenig überzeugende Vorstellungen abgeliefert.

Details zum Spiel: VfB Stuttgart vs. Hamburger SV (2. Bundesliga)

Wann: Donnerstag, 28.Mai 2020, 20:30

Wo: Mercedes-Benz Arena in Stuttgart

Top Wettquoten: Ein Team gewinnt bei Tore Über 2,5 – 3,20 bei bwin

Live Streaming: Sky Sport

Ein Team gewinnt bei Tore Über 2,5 – 3,20 bei bwin

Da Arminia Bielefeld bereits auf dem sicheren Weg in Richtung 1. Bundesliga ist, wird’s am Donnerstag für den VfB Stuttgart und den Hamburger SV ein direktes Endspiel – ein 6-Punkte-Match – um den zweiten direkten Aufstiegsplatz.

Die Stuttgarter sind nach vier sieglosen Spielen in Serie weit von der gewünschten Aufstiegsform entfernt.

Die beiden Auswärtsspiele nach dem Lockdown haben die Schwaben in peinlicher Art und Weise gegen die Wand gefahren, mit 1:2 beim SV Wehen Wiesbaden und mit 2:3 bei Holstein Kiel. Der HSV hat zwei Unentschieden im Gepäck, nach einem 2:2 und in Fürth und dem torlosen Spitzenspiel am Wochenende zu Hause gegen die Arminia aus Bielefeld.

Worauf es bei VfB Stuttgart vs. Hamburger SV ankommt

„Wir haben am Donnerstag einiges wieder gut zu machen“, erklärte Stuttgarts Defensiv-Mann Pascal Stenzel nach der Niederlage in Kiel, ohne sich dabei ausschließlich auf die Pleite bei den Störchen zu beziehen.

Der VfB hat sich im Hinspiel beim Hamburger SV eine knüppeldicke 2:6 Klatsche eingefangen, so dass der Gastgeber von der ersten Minute an auf Revanche brennen wird.

Der HSV wird das Match in der schwäbischen Hauptstadt aggressiv im Vorwärtsgang angehen, schließlich kann der Gast mit einen Auswärtsdreier für eine Vorentscheidung im Aufstiegsrennen sorgen.

In Stuttgart werden sich zwei offensive Mannschaften gegenüberstehen, die beide nicht auf eine Punkteilung aus sind. Tore werden am Donnerstagabend keine Mangelware bleiben.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.