Home » Tipps » US Open | Brady vs. Osaka: Wer sichert sich das Finalticket?

Jennifer Brady mit dem Aufschlag
Veröffentlicht: 09.09.20 16:34
Aktualisiert: 12.09.20 00:15

US Open | Brady vs. Osaka: Wer sichert sich das Finalticket?

0

In der Nacht zum Freitag steht bei den US-Open in New York das erste Halbfinale der Damen auf dem Programm.

Jennifer Brady aus den USA muss gegen Naomi Osaka aus Japan ran.

Keine Frage, nach den zahlreichen Absagen vor dem Turnier sowie dem bisherigen Favoriten-Sterben ist die Japanerin die Siegkandidatin Nr. 1.

Wird Naomi Osaka ihrer Rolle gerecht?

SpielJennifer Brady vs. Naomi Osaka (Halbfinale US Open)
DatumFreitag, 11. September 2020, 01:00 Uhr
OrtFlushing Meadows Tennis Center in New York
Beste WetteJennifer Brady gewinnt einen Satz – 1,61 bei betway
Live StreamingEurosport

Jennifer Brady gewinnt einen Satz – 1,61 bei betway

Einfach wird’s für die Weltranglisten-Neunte sicherlich nicht.

Wir sind uns in der Tennis-Wetten Prognose sicher, dass Jennifer Brady mindestens einen Satz gewinnt.

Für den Tipp „Brady gewinnt einen Satz“ nutzen wir die Wettquote von 1,61 bei betway.

Die Amerikanerin – aktuell nur 41. im WTA-Ranking – spielt das Turnier ihres Lebens.

Sie ist bisher ohne Satzverlust durch die US-Open gekommen. Im Achtelfinale hat Jennifer Brady mit 6:1 und 6:4 gegen Angelique Kerber gewonnen und den deutschen Grand Slam Traum bei den Damen beerdigt.

Worauf es bei Brady vs. Osaka ankommt

Als Favorit der Partie ist aber trotzdem Naomi Osaka zu sehen.

Für einen Sieg der Japanerin gibt’s bei Betsson eine Sieg-Quote von 1,36 –Jennifer Brady 3,20.

Die Japanerin musste bisher zwei Mal über drei Sätze gehen, direkt zum Auftakt gegen ihre Landsfrau Misaki Doi sowie in der dritten Runde gegen Marta Kostyuk aus der Ukraine.

Im Viertelfinale hat Naomi Osaka mit 6:3 und 6:4 gegen Shelby Rogers aus den USA gewonnen.

Muss in der Nacht zum Freitag die nächster Amerikanerin daran glauben?

Im Head-to-Head Vergleich Brady vs. Osaka steht es 1:1. Das letzte Aufeinandertreffen 2018 in Charleston auf Sand hat die Weltranglisten-Neunte mit 6:4 und 6:4 siegreich gestaltet.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.