Startseite » Tipps » Tennis Wett-Tipp | Auf Wawrinka wartet mit Evans ein hartes Stück Arbeit

Veröffentlicht: 02.11.20 15:17
Aktualisiert: 03.11.20 11:59

Tennis Wett-Tipp | Auf Wawrinka wartet mit Evans ein hartes Stück Arbeit

0

Beim ATP-Masters-Turnier in Paris-Bercy trifft Stan Wawrinka in der ersten Runde auf Daniel Evans.

Der Brite überzeugte zuletzt mit seinem Halbfinal-Einzug beim Tennis-Turnier in Wien.

Dort schied Wawrinka gleich zum Auftakt gegen Christian Garin überraschend aus.

Findet „Stan the man“ in Frankreichs Hauptstadt wieder zu seiner Form?

SpielStan Wawrinka vs. Daniel Evans (ATP Masters Paris, 1. Runde)
WannDienstag, 3. November 2020, 11 Uhr
WoAccor Arena in Paris
Beste WetteWawrinka siegt 2:1 – 3,90 bei betway
Live StreamingSky Sport

Wawrinka siegt 2:1 – 3,90 bei betway

Sollte Wawrinka mit Satzverlust die Partie gewinnen, ist diese Wette Buchmacher betway eine 3,90 wert.

Der Head-to-Head-Vergleich spricht eine deutliche Sprache. Von den bisherigen vier Duellen gegen Evans gewann der Schweizer alle.

Der Brite scheint Wawrinka also offenbar zu liegen.

Brand Logo
Beste Wette: Wawrinka siegt mit 2:1
Quoten-Änderung möglich
3,90Jetzt Wetten

Drei der vier Erfolge kamen auf Hartplatz zustande. Jenem Belag, auf dem auch in Paris gespielt wird.

Interessant: Bei all diesen drei Siegen gab Wawrinka stets einen Satz ab. Zuletzt geschehen, bei jüngsten Aufeinandertreffen in St. Petersburg Mitte Oktober, als Wawrinka Evans mit 3:6, 7:6, 7:5 besiegte.

Immer enge Matches zwischen Wawrinka und Evans

Werden mehr als 22,5 Spiele im Matches gespielt, kann man bei bet365 eine 1,90 für diesen Tipp bekommen.

Wawrinka, aktuell die Nummer 20 der Welt, und Evans (Nummer 31) haben sich leistungsmäßig angenähert.

Der Brite spielt in diesem Jahr das erfolgreichste Tennis seiner Karriere.

Brand Logo
Wett-Alternative: Über 22,5 Spiele im Match
Quoten-Änderung möglich
1,90Jetzt Wetten

Wie schon in den vergangenen Aufeinandertreffen ist davon auszugehen, dass er Wawrinka ordentlich fordern wird.

Nur einmal konnte Wawrinka seinen Kontrahenten ohne Satzverlust besiegen (beim Rasenturnier in London 2019).

Daher glauben wir nicht an einen schnellen und klaren Erfolg des Schweizers und gehen auf die „Über-Spiele“-Wette.

Die wäre sogar gewonnen, wenn das Match nur über zwei Sätze gehen sollte, aber beide im Tiebreak entschieden würden.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.