Startseite » Tipps » Tennis-Tipp | Zverev gegen Wawrinka – Kracher im Viertelfinale von Paris

Alexander Zverev mit der Vorhand
Veröffentlicht: 06.11.20 11:59
Aktualisiert: 08.11.20 12:52

Tennis-Tipp | Zverev gegen Wawrinka – Kracher im Viertelfinale von Paris

0

Top-Begegnung im Vierelfinale des Masters-Turniers in Paris-Bercy!

Deutschlands Nummer eins, Alexander Zverev, trifft auf den dreifachen Grand-Slam-Champion Stan Wawrinka.

Zverev ist zurzeit in bestechender Form, aber auch Wawrinka überraschte am Donnerstag mit seinem Sieg über Andrey Rublev.

Wir schauen uns die Begegnung genauer and und geben einen Wett-Tipp ab.

SpielAlexander Zverev vs. Stan Wawrinka (ATP Masters Paris, Viertelfinale)
WannFreitag, 6. November 2020, 2. Spiel nach 18:30 Uhr
WoAccor Arena in Paris
Beste WetteÜber 2,5 Sätze – 2,55 bei ComeOn
Live StreamingSky Sport

Über 2,5 Sätze – 2,55 bei ComeOn

Die Paarung Zverev gegen Wawrinka gab es bisher drei Mal. Immer gewannen dabei beide mindestens einen Satz.

Passiert das auch diesmal, bekommen alle Tipper für diese Wette (Über 2,5 Sätze) bei Anbieter ComeOn eine gute Quote von 2,55 angeboten.

Brand Logo
Beste Wette: Über 2,5 Sätze
Quoten-Änderung möglich
2,55Jetzt Wetten

Das letzte Duell fand im Januar bei den Australian Open statt. Zverev gewann mit 3:1-Sätzen.

Beide Kontrahenten mussten bereits im Viertelfinale in Paris über die volle Distanz gehen.

Zverev hatte einen echten Marathon zu bestreiten, setzte sich nach über drei Stunden gegen den Franzosen Adrian Mannarino 7:6, 6:7, 6:4 durch.

Zverev derzeit kaum zu stoppen

Zverev gewann von seinen letzten 14 Matches 13, feierte dabei zwei Turniersiege in Köln.

Auch die erwähnte Head-to-Head-Bilanz gegen Wawrinka spricht mit 3:0 klar für den Hamburger.

Gewinnt er auch diesmal, gibt dabei aber einen Satz ab, gibt es dafür eine Quote von 3,90 bei bwin.

Brand Logo
Wett-Alternative: 2:1-Sieg für Zverev
Quoten-Änderung möglich
3,90Jetzt Wetten

Obwohl der Deutsche erst am späten Donnerstagabend mit seinem anstrengenden Match gegen Mannarino fertig war, glauben wir dennoch, dass er die größeren Kraftreserven als der bereits 35-jährige Schweizer besitzt.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.