Home » Tipps » Stade Brest gegen Olympique Marseille: Die wichtigsten Fakten zum Spiel

Stade Brest gegen Olympique Marseille - Ligue 1
Veröffentlicht: 28.08.20 14:25
Aktualisiert: 28.08.20 14:27

Stade Brest gegen Olympique Marseille: Die wichtigsten Fakten zum Spiel

0

Die französische Ligue 1 ist als erste der großen europäischen Ligen in die neue Saison gestartet. Während einige Teams bereits am vergangenen Wochenende ihr erstes Spiel bestritten haben, geht es für die anderen Mannschaften nun auch los. Olympique Marseille ist am Sonntagabend bei Stade Brest zu Gast. Hier erfahrt ihr die besten Quoten und wichtigsten Schlüsselduelle zum Spiel.

SpielinformationenStade Brest gegen Olympique Marseille (Ligue 1)
DatumSonntag, 30. August 2020, 21:00 Uhr
OrtStade Francis-Le Blé, Brest
Beste WetteMarseille gewinnt und beide Teams treffen – 3,70 bei Betsson.  
Live StreamingJa, live bei DAZN.  
Brand Logo
Stade Brestois 29 gegen Olympique Marseille: Spielende 2-3
Stade Brestois 29
Formtabelle
UnentschiedenUnentschiedenNiederlageNiederlage
Letztes Spiel
vs.
Olympique Marseille
Formtabelle
UnentschiedenSiegUnentschiedenUnentschieden
Letztes Spiel
Quoten-Änderung möglich
3,70JETZT WETTEN

Unser Tipp: Marseille gewinnt und beide Teams treffen – 3,70 bei Betsson

Jetzt greift auch der Vizemeister der vergangenen Saison ins Spielgeschehen ein.

Zum Zeitpunkt des Ligaabbruchs stand die Mannschaft von André Villas-Boas auf einem starken zweiten Platz.

Stade Brest hingegen kann sich glücklich schätzen, mit dem Abstieg nichts mehr zu tun gehabt zu haben.

Im ersten Saisonspiel musste das Team eine bitte 0:4-Pleite gegen Nimes hinnehmen und steht damit auf dem letzten Platz.

Auch gegen Marseille wird, außer einem Treffer, voraussichtlich nicht viel zu holen sein.

Sollten bei einem Sieg Marseilles beide Teams treffen, bekommt ihr bei Betsson eine 3,70-Quote.

Auf diese Schlüsselduelle kommt es an

Das letzte Pflichtspiel haben die Spieler von Olympique Marseille im März absolviert.

Deshalb lässt sich über die aktuelle Form der Spieler auch nur spekulieren.

Während es für Brest in dieser Saison in erster Linie wieder um den Klassenerhalt geht, will Marseille sich oben festsetzen.

Dabei sind die Südfranzosen auch auf dem Transfermarkt aktiv geworden.

Als Ersatz für den zum FC Sevilla abgewanderten Lucas Ocamposs wurde Dario Benedetto von den Boca Juniors verpflichtet.

Zusammen mit Valentin Rongier vom FC Nantes gehören die beiden zu den Königstransfers Marseilles.

Wir sind gespannt, wie sich die beiden Neuzugänge am Sonntagabend präsentieren.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.