Startseite » Tipps » Handball-Prognose: Knackt Melsungen die Heim-Macht Flensburg?

Jubel von Jim Gottfridsson
Veröffentlicht: 08.11.20 13:25
Aktualisiert: 12.11.20 09:55

Handball-Prognose: Knackt Melsungen die Heim-Macht Flensburg?

0

+++Dieses Duell wurde wegen Corona-Fälle abgesagt+++

Nach der Länderspielpause-bedingten Unterbrechung begegnen sich zum Restart der Handball-Bundesliga die SG Flensburg-Handewitt und die MT Melsungen.

Die Rangordnung in der stärksten Liga der Welt könnte spannender nicht sein.

Der THW Kiel, die Rhein-Neckar Löwen und Flensburg stehen mit je 10:2 Punkten an der Tabellenspitze, dahinter folgt Melsungen auf Platz 4 (9:3).

Bevor wir mit der Wett-Vorschau zum Spitzenspiel des 7. Spieltags beginnen, haben wir noch ein unschlagbares Angebot in petto.

Unibet bietet seinen Neukunden einen sensationellen Bonus in Höhe von 400 Prozent! Also: Nicht lange warten, sondern kostenfrei anmelden!

SpielSG Flensburg-Handewitt vs. MT Melsungen (Handball Bundesliga)
DatumMittwoch, 11. November 19:00 Uhr
OrtFlens Arena in Flensburg
Beste WetteSieg Flensburg – 1,25 bei bet365
Live Streaming Sky Sport HD 2

Sieg Flensburg – 1,25 bei bet365

Ein Blick auf die Historie dieses Duells vermag es in den Wett-Tipps einfach aussehen zu lassen.

Die SG Flensburg-Handewitt sollte die Begegnung am Mittwochabend für sich entscheiden, wofür es bei bet365 eine Quote von 1,25 gibt.

Das Team aus dem hohen Norden verlor gegen den MT Melsungen in den letzten 15 Jahren lediglich ein Spiel und steht bei 27 Siegen mit über 1.000 erzielten Toren.

Eine wirkliche Pause hatte sich den Akteuren beider Mannschaften in der letzten Woche allerdings nicht geboten.

Elf Flensburger Handballer mussten in der Länderspielperiode an ihre Heimatnationen abgestellt werden.

In Melsungen musste man sich ebenfalls den Verbänden beugen und neun Profis, darunter sechs an den DHB, abstellen.

Flensburg mit unglaublicher Heim-Erfolgsquote

In den ersten drei Heimspielen in dieser jungen Bundesliga-Saison gelangen den Flensburgern insgesamt 94 Treffer.

Das macht ein Torschnitt von 31 Toren pro Partie. Falls die Flensburger diese Trefferquote beibehalten, bekommt ihr für die Wette „Über 29,5 Tore“ der Heimmannschaft bei Betsson eine Quote von 1,78.

Das rührt vor allen Dingen mit der Stärke auf eigenem Parkett, welche die Flensburger vorzuweisen haben.

Der dreimalige Deutsche Meister ist seit sage und schreibe 40 Heimspielen ohne Punktverlust. Zum letzten Mal ließen die Flensburger in eigener Halle am 26. Dezember 2017 Zähler in der Liga liegen – damals holte der TSV Burgdorf ein 27:27-Remis.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.