Startseite » Tipps » Formel 1 in Großbritannien: Wie weit liegt Mercedes vorm Rest?

Lewis Hamilton lässt sich von seinen Fans feiern
Veröffentlicht: 29.07.20 10:46
Aktualisiert: 29.07.20 10:48

Formel 1 in Großbritannien: Wie weit liegt Mercedes vorm Rest?

0

Die Formel 1 zieht weiter auf die Insel. Die Motorsport-Fans können sich auf zwei Rennen nacheinander in Silverstone freuen. 

Nach den ersten drei Läufen in dieser Saison ist bereits wieder klar: Mercedes ist einmal mehr das Maß der Dinge.

Und jetzt geht es zum Heimspiel für Top-Pilot Lewis Hamilton zum Grand Prix nach Großbritannien.

Details zum Grand PrixFormel 1 Grand Prix von Großbritannien
WannSonntag, 02. August 2020, 16:10 Uhr
WoSilverstone Circuit
Top WettquotenSieger-Gewinnvorsprung über 8 Sekunden – 2,37 bei bet365
Live StreamingRTL und Sky

Unser Tipp: Sieger-Gewinnvorsprung über 8 Sekunden – 2,37 bei Bet365

Lewis Hamilton und Valtteri Bottas sind dem Rest des Feldes bisher haushoch überlegen.

Wir gehen von einem erneut klaren Sieg von einem der beiden Silberpfeile aus. Für einen Gewinnvorsprung des Siegers von über acht Sekunden erhält man bei bet365 eine 2,37.

Lewis Hamilton gewann fünf der letzten sechs Rennen in Silverstone. Im letzten Jahr gab es bereits einen Mercedes-Doppelsieg. Der Brite landete dabei knapp 25 Sekunden vor seinem finnischen Teamkollegen.

Wer etwas defensiver wetten möchte, bekommt für einen Gewinnvorsprung von sechs oder mehr Sekunden eine Quote von 1,75 bei bwin.

Worauf es beim Formel 1 Grand Prix in Großbritannien ankommt

Fährt Lewis Hamilton auch die schnellste Runde im Rennen und sichert sich damit noch einen Extra-WM-Punkt so wie zuletzt in Ungarn, kann man bei bet365 eine lohnenswerte 2,62 abstauben.

Gelingt Bottas, so wie im vergangenen Jahr, die schnellste Kursumrundung im Rennen, hat betway eine 3,75 im Angebot.

Schafft es Sebastian Vettel wie jüngst in Ungarn unter die Top 6, so lässt sich der Einsatz mehr als verdoppeln (2,10 bei betway).

2019 wurde der Ferrari-Pilot in Silverstone ebenfalls Sechster. Im Jahr zuvor gewann der Deutsche sogar.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.