Home » Tipps » FC Bayern München vs. SC Paderborn: Wett-Angebote und Vorhersagen

Robert Lewandowski mit dem Torjubel
Veröffentlicht: 20.02.20 12:38
Aktualisiert: 24.02.20 10:08

FC Bayern München vs. SC Paderborn: Wett-Angebote und Vorhersagen

0

Am 23. Spieltag der Bundesliga empfängt Rekordmeister und Tabellenführer Bayern das Tabellenschlusslicht SC Paderborn.

Auch wenn sich die Paderborner zuletzt nicht für ihre kämpferische Leistungen belohnen konnten, werden sie alles daran setzten ein Stolperstein für die Bayern zu werden. Die Münchner sind hingegen seit Beginn der Rückrunde wieder voll auf Meisterschaftskurs.

Details zum Spiel FC Bayern München gegen SC Paderborn (1. Bundesliga)
Wann Freitag, 21. Februar 2020, 20:30
Wo Allianz Arena, München
Top Wettquoten Unentschieden in der ersten Halbzeit 4.55 Quote bei bethard.com
Live-Streaming Sky

Darauf wird es ankommen

Noch nie konnten die Paderborner gegen die Bayern gewinnen. Doch anstatt haushoch zu verlieren, erkämpften sich die Nordlichter immerhin ein ansehnliches 2:3 zuhause im Hinspiel gegen die Bayern.

Bayerns Offensive ist derzeit sehr gut drauf, wie man beim 4:1-Sieg gegen den 1.FC Köln beim letzten Spieltag gesehen hat. Der Tabellenführer hat in den letzten sechs Spielen nur einmal weniger als drei Treffer erzielt.

Es wird also auf die kämpferische Paderborner Defensive ankommen, die versuchen wird, hinten zuzumauern. Das könnte ihnen auch immerhin bis zur Halbzeit gelingen, doch spätestens in der zweiten Hälfte werden sich die Bayern den wichtigen Heimsieg im Titelrennen nicht nehmen lassen.

Unser Tipp: Unter 3,5 Tore als 2.90-Quote bei bethard.com

Man muss nicht nichts vormachen – für die Bayern ist dieses Match ein sicherer Sieg. Auch die Wettanbieter sehen die Gewinnchancen eindeutig bei Bayern. Die Frage ist allerdings, wie hoch die Bayern zuhause gewinnen werden.

Für Paderborn geht es um alles im Abstiegskampf, deshalb werden sie 100 Prozent Leistung abzurufen. Da die Bayern in der Folgewoche allerdings in der Champions League gegen Chelsea ranmüssen, könnte Trainer Hansi Flick einige wichtige Spieler schonen.

Es könnte also ein klassischer „Arbeitssieg“ für die Bayern werden, keine Tor Gala. Auch Bayern-Torwart Manuel Neuer ist derzeit in Topform und lässt wenig Gegentore zu. Deshalb wird die Torausbeute im Spiel nicht ganz so hoch wie gewohnt ausfallen – nicht mehr als drei Tore sind also absolut möglich.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.