Home » Tipps » Champions-League-Viertelfinale | Atalanta vs. PSG

Neymar und Mbappé bejubeln das Tor für PSG
Veröffentlicht: 10.08.20 08:43
Aktualisiert: 10.08.20 08:45

Champions-League-Viertelfinale | Atalanta vs. PSG

0

Atalanta Bergamo, das Überraschungsteam aus der Serie A, fordert Paris St. Germain im Viertelfinale der Champions League heraus.

Können die Italiener das Star-Ensemble von Trainer Thomas Tuchel ärgern oder setzt sich der Favorit durch?

Hier bekommt Ihr die besten Wett-Quoten und Tipps für die Partie zwischen Bergamo und Paris präsentiert.

SpielAtalanta Bergamo vs. Paris St. Germain (Champions League)
WannMittwoch, 12. August 2020, 21:00 Uhr
Wo                   Estadio da Luz in Lissabon
Beste WetteBeide Teams treffen und Bergamo verliert nicht – 2,40 bei bet365
Live StreamingDAZN

Unser Tipp: Beide treffen und Atalanta verliert nicht – 2,40 bei bet365

Mit Bergamo und Paris treffen zwei der offensivstärksten Teams in Europa aufeinander.

Wir rechnen damit, dass beide mindestens einmal treffen und Atalanta nach 90 Minuten nicht als Verlierer vom Platz geht.

Für diese Wette gibt es bei bet365 eine Quote von 2,40.

Sage und schreibe 98 Treffer schoss Bergamo in der abgelaufenen Serie-A-Saison – das war mit Abstand der Bestwert.

Die Offensive der Pariser um den Brasilianer Neymar ist ebenso bekannt für viele Tore.

In der Gruppenphase netzten sie satte 17-mal in sechs Spielen ein.

Kylian Mbappé wird Trainer Tuchel jedoch fehlen. Der Stürmerstar verletzte sich im Pokalfinale und fällt aus.

Darauf kommt es bei Atalanta vs. PSG an

In diesem K.o.-Duell ist damit zu rechnen, dass beide Mannschaften mit offenem Visier antreten und nicht viel taktieren werden.

Fallen in der 1. Halbzeit mindestens zwei Tore, bekommt man für diese Wette bei Buchmacher Bethard eine 2,25.

Ein Vorteil für Bergamo könnte der fehlende Spielrhythmus des französischen Meisters sein.

PSG bestritt seit dem 11. März exakt zwei Pflichtspiele – Ligapokal- und Pokalfinale.

Die Ligue 1 wurde nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie abgebrochen, in Italien dagegen wurde der Spielbetrieb nach einigen Wochen Pause fortgesetzt und Anfang August beendet.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.