Home » Tipps » 1860 München gegen 1. FC Magdeburg: Unsere Wett-Tipps mit den besten Quoten

Sascha Mölders von 1860 München
Veröffentlicht: 23.09.20 16:33
Aktualisiert: 06.10.20 09:44

1860 München gegen 1. FC Magdeburg: Unsere Wett-Tipps mit den besten Quoten

0

In der 3. Liga steht das nächste Traditionsduell an. Am 2. Spieltag empfängt 1860 München den 1. FC Magdeburg.

Während die Löwen mit einem 3:1 gegen Meppen stark in die Saison gestartet sind, liegt der FCM nach der Niederlage gegen Halleschen FC auf dem letzten Tabellenplatz. Hier sind unsere Wett-Tipps für das Duell 1860 gegen Magdeburg.

Spielinformationen1860 München gegen 1. FC Magdeburg (3. Liga)
DatumSamstag, 26. September 2020, 14:00 Uhr
OrtStadion an der Grünwalder Str., München
Beste Wette1860 gewinnt mit -1 Handicap – 2,80 bei Bethard
Live StreamingLive im BR.
Brand Logo
1860 München gegen 1. FC Magdeburg: Spielende 1-1
1860 München
Formtabelle
NiederlageUnentschiedenNiederlageSieg
Letztes Spiel
vs.
1. FC Magdeburg
Formtabelle
UnentschiedenNiederlageNiederlageNiederlage
Letztes Spiel
Quoten-Änderung möglich
2,80JETZT WETTEN

Unser Tipp: 1860 gewinnt mit -1 Handicap – 2,80 bei Bethard

Seit drei Jahren spielen die Löwen in der 3. Liga.

Nun soll es endlich wieder nach oben gehen.

Bei den Buchmachern gelten sie zum erweiterten Favoritenkreis auf den Aufstieg.

Mit einem Sieg gegen Magdeburg wollen sie ihren gelungen Saisonauftakt bestätigen.

Auch wir gehen von einem Sieg der Löwen am Samstagmittag aus.

Eine Handicap-Wette mit -1 auf 1860 bringt bei Bethard eine Quote von 2,80.

Die Wahrscheinlichkeit, dass die Löwen mit mehr als einem Tor Vorsprung gewinnen, ist relativ hoch.

Leider muss auch dieses Spiel ohne Zuschauer stattfinden. Dafür wird die Partie live im Bayrischen Rundfunk übertragen.

1860 München gegen Magdeburg: Auf diese Spieler solltet ihr achten

In der bisherigen Spielzeit hat sich bei den Löwen interessanterweise die Verteidigung als erste Offensivkraft hervorgetan.

Sowohl Qurin Moll als auch Philipp Steinhart konnten sich bereits in die Torschützenliste eintragen.

Zudem bereitete Steinhart einen Treffer vor.

 Sturm-Routinier Sascha Mölders steuerte ebenfalls einen Treffer und einen Assist bei.

Auch wenn sich das Lazarett beim FCM etwas lichtet, ist die Verletztenliste weiterhin lang.

Wichtige Stützen wie Dustin Bomheuer, Domink Ernst oder Tobias Müller werden erst in einigen Wochen zurückerwartet.

Insgesamt muss Trainer Thomas Hoßmang auf sieben Spieler verzichten. So dürfte es am Samstag schwer werden, gegen die Löwen zu punkten.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.