Startseite » Nachrichten » Schottland EM 2020: Star-Spieler, Kader & Prognose 2021

Schottland EM 2020: Star-Spieler, Kader & Prognose 2021

Veröffentlicht: 24.05.21 10:40
Aktualisiert: 01.06.21 13:20
Schottland - Ryan Christie
0

Ein Blick auf die FIFA-Weltrangliste ist ausreichend, um zu wissen, dass Schottland nicht zum Favoriten-Kreis der Euro 2021 gehört. Die Truppe von der Insel gilt aber seit jeher als kampfstark und robust. Steht Schottland auf dem Rasen, wird gefightet von der ersten bis zur letzten Minute – sicher auch beim EM-Turnier, in dem die Elf in der Gruppe D auflaufen wird. 

Brand Logo
Sunmaker
100% BIS ZU
€100

Die Teilnahme an der Euro ist für die Schotten im Nachhinein als etwas glücklich anzusehen. In der Qualifikation ist das Team nach fünf Siegen und fünf Niederlagen in der Tabelle klar hinter Belgien und Russland gelandet. Die Rettung waren die Playoffs, in denen sich Schottland gegen Israel und gegen Serbien jeweils im Elfmeterschießen durchgesetzt hat.

Gruppe D EM 2021

FIFA-Weltrangliste: 48

Größte Erfolge

➡️ Schottland hat fünf Welt- und zwei Europameisterschaften gespielt, war aber seit über 20 Jahren bei keinem großen Turnier mehr dabei. Von wirklichen Erfolgen kann nicht gesprochen werden. Die Schotten sind immer nach der Vorrunde ausgeschieden. Geht bei der Euro 2021 mehr? 

chottland Nationalmannschaft EM 2021

Offizieller Kader

Tor: Craig Gordon (Heart of Midlothian), David Marshall (Derby), Jon McLaughlin (Rangers)

Abwehr: Liam Cooper (Leeds), Declan Gallagher (Motherwell), Grant Hanley (Norwich), Jack Hendry (Celtic), Scott McKenna (Nottingham Forest), Stephen O’Donnell (Motherwell), Nathan Patterson (Rangers), Andy Robertson (Liverpool), Greg Taylor (Celtic), Kieran Tierney (Arsenal)

Mittelfeld: Stuart Armstrong (Southampton), Ryan Christie (Celtic), John Fleck (Sheffield United), Billy Gilmour (Chelsea), John McGinn (Aston Villa), Callum McGregor (Celtic), Scott McTominay (Manchester United), David Turnbull (Celtic)

Angriff: Ché Adams (Southampton), Lyndon Dykes (QPR), James Forrest (Celtic), Ryan Fraser (Newcastle United), Kevin Nisbet (Hibernian)

Mögliche Start-11

Gordon – McTominay, Hanley, Tierney – McLean –  Fraser, McGinn, McGregor, Robertson – Adams, Dykes

Bundesliga-Spieler

➡️ In der schottischen Nationalmannschaft ist kein Spieler zu finden, der sein Geld in der deutschen Bundesliga verdient.

Star der Nationalmannschaft

➡️ Der Star des Teams ist ohne Frage Andrew Robertson. Der 27jährige ist auf der linken Seite flexibel einsetzbar und gleichzeitig Kapitän der schottischen Nationalelf. Robertson steht beim FC Liverpool in der Premier League unter Vertrag.

Andrew Robertson, FC Liverpool

Trainer

➡️ Trainiert werden Schotten seit Mai 2019 von Steve Clarke. Der Coach war vorher für den FC Kilmarnock in der höchsten schottischen Spielklasse verantwortlich und hat zudem einige Jahre bei Aston Villa und dem FC Chelsea London als Co-Trainer gearbeitet. 

Steve Clarke, Nationaltrainer Schottland

Gruppengegner

➡️ Die Schotten haben es in der Staffel mit dem Nachbar zu tun. Das Team muss gegen England ran. Des Weiteren stehen noch die Spiele gegen Kroatien und gegen Tschechien auf dem Programm. 

Prognose

➡️ Es wird schwer. Schottland will aber unbedingt erstmals bei einem großen Turnier in die Ko-Phase vordringen. Der Blick auf die Wettquoten der Buchmacher zeigt, dass die Elf in der Staffel D aber in der Außenseiterrolle ist. Gegen die Three Lions wird’s wenig zu holen geben, wenn Punkte drin sind, dann gegen die Tschechen und gegen die Kroaten. Ein wenig spekuliert man in Schottland auf den dritten Tabellenplatz, der unter Umständen zum Weiterkommen genügt. Wir sehen das Team in unserer Prognose jedoch nicht im Achtelfinale.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nächste Spiele

19:0022 Sep SC Freiburg II Eintracht Braunschweig
19:3022 Sep ERC Ingolstadt Düsseldorfer EG
19:0523 Sep SC DHfK Leipzig HSV Hamburg
20:3023 Sep ALBA Berlin Baskets Bonn