Startseite » Nachrichten » Werden die Australian Open zu einer Hitzeschlacht?

Werden die Australian Open zu einer Hitzeschlacht?

Veröffentlicht: 10.01.20 11:06
Aktualisiert: 03.05.21 14:58
Australian Open 2020
0

Endlich ist es wieder soweit – die Australian Open stehen auf dem Programm. Das Turnier in Down Under ist traditionell das erste Grand Slam Event des Jahres und die ganze Tenniswelt freut sich auf den Saisonstart. Doch dieses Jahr veranlassen die verheerenden Waldbrände auf dem australischen Kontinent zur Sorge. Wie reagieren die Veranstalter der Australian Open auf die aktuelle Hitzewelle?

Es drohen wahre Hitzespiele

Schon immer hatten die Verantwortlichen der Australian Open mit extremer Hitze zu kämpfen. Bereits 2018 monierte Juan Martin del Potro die unmenschlichen Bedingungen: „Die Temperaturen waren einfach zu hoch, um Tennis zu spielen.“, so der Argentinier nach seinem Aus in der dritten Runde. Doch dieses Jahr droht es besonders unangenehm zu werden. Es sind die trockensten Monate seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Australien und die Waldbrände im zentralen Teil des Landes breiten sich immer weiter aus. Kein Wunder, dass die mit allen Mitteln versucht wird, Zuschauer und Athleten vor der Hitze zu schützen.

Maßnahmen gegen die Hitze

Zu diesen Maßnahmen gehört unter anderem das Angebot kostenloser Sonnencreme, die auf dem ganzen Gelände verteilt wird. Zudem werden regelmäßig Durchsagen ertönen, die darauf hinweisen viel zu trinken, einen Sonnenhut zu tragen und sich nicht zu lange in der Sonne aufzuhalten. Die Athleten auf dem Court hingegen sind der Hitze gnadenlos ausgeliefert. Aus diesem Grunde haben die Verantwortlichen eine Hitzebelastungsskala entwickelt.

Hilft die Heat Stress Scale?

Diese sogenannte Heat Stress Scale ermittelt aus verschiedenen Parametern wie Lufttemperatur, Strahlungswärme, Luftfeuchtigkeit und Windgeschwindigkeit die Belastung für die Athleten. Die Skala reicht von 1 bis 5, bei einer Vier beispielsweise wird nach dem zweiten bzw. dritten Satz eine Pause eingelegt. Man darf gespannt sein, wie sich die Favoriten bei den Australian Open, zu denen bei Unibet beispielsweise Novak Djokovic mit einer Quote von 2,20 gehört, in der Hitze schlagen werden.

Teilen Sie diesen Artikel

Nächste Spiele

02:0015 Mai Philadelphia 76ers Orlando Magic
12:3015 Mai Sprout No Limit Gaming
18:3015 Mai THW Kiel HBW Balingen-Weilstetten
04:3017 Mai Vancouver Canucks Calgary Flames