Startseite » Nachrichten » French Open 2020: Infos, Favoriten und Wettquoten

French Open 2020: Infos, Favoriten und Wettquoten

Veröffentlicht: 22.09.20 13:19
Aktualisiert: 05.10.20 14:31
Rafael Nadal bei den French Open
0

Die US Open in New York sind gerade zu Ende gegangen. Die Tennis-Welt hat das Grand Slam-Turnier abgehakt. Der nächste große Saison-Höhepunkt steht auf dem Programm – die French Open in Paris.

Die Tennis-Elite der Frauen und Männer wird sich nun auf dem „langsameren“ Sandplätzen von Roland Garros messen.

Das Grand Slam-Turnier in der französischen Hauptstadt steht vor seiner 119. Auflage. Ursprünglich sollten die French Open bereits Ende Mai/Anfang Juni gespielt werden.

Die coronabedingte Verschiebung hat nun für einen ungewöhnlichen Zeitpunkt im Tennis-Kalender gesorgt. Die French Open werden vom 27. September bis zum 11. Oktober ausgetragen. I

m Gegensatz zu den US-Open gibt’s in Paris noch drei vorgeschaltete Qualifikationsrunden.

Ein weiterer wesentlicher Unterschied zum New Yorker Turnier: In Paris wird nicht vor leeren Rängen gespielt.

Auf der Roland Garros Tennis-Anlage sind pro Tag bis zu 11.500 Zuschauer zugelassen, natürlich getrennt in verschiedene Zonen.

In den beiden Hauptstadien –  auf dem Court Philippe Chatrier und dem Court Suzanne Lenglen – finden jeweils 5.000 Fans einen Platz. Der Court Simonne Mathieu ist für 1.500 Zuschauer freigegeben

Die Titelverteidiger der French Open

Wer seinen Blick auf die Favoriten 2020 richten will, kann logischerweise ein Jahr zurückschauen. Die Sieger der French Open 2019 wollen auch in den kommenden Tagen erneut um den Titel mitspielen, konkret:

  • Männer: Rafael Nadal (Spanien)
  • Frauen: Ashleigh Barty (Australien)
  • Herren-Doppel: Kevin Krawietz und Andreas Mies (beide Deutschland)
  • Damen-Doppel: Timea Babos (Ungarn) und Kristina Mladenovic (Frankreich)
  • Mix: Latisha Chan (Taiwan) und Ivan Dodig (Kroatien)

Die Top-Favoriten bei den Männern

Die Nr. 1 bei den Männern ist abermals Rafael Nadel. Wer seine Tennis Wette auf den Spanier setzen möchte, erhält von bwin aktuell eine Wettquote von 2,0.

Der „Stier von Mallorca“ hat auf die US-Open verzichtet und sich explizit auf sein Lieblingsturnier in Paris vorbereitet.

Mit hohen Sieg-Ambitionen wird der Weltranglisten-Erste nach Paris kommen – Novak Djokovic. Der Serbe will seine Disqualifikation bei den US-Open unbedingt vergessen machen. Bei William Hill erhaltet ihr eine Siegquote von 3,50 für Novak Djokovic.

Ein deutsch-österreichisches Finale zwischen Dominic Thiem und Alexander Zverev ist in der französischen Hauptstadt eher unwahrscheinlich.

Der Österreicher zählt mit einer Wettquote von 3,75 bei bwin noch zum Favoriten-Kreis. Alexander Zverev (26,0 bei William Hill) dürfte auf Sand eher eine Außenseiter-Rolle einnehmen.

Die WTA-Damen Konkurrenz in Paris

Bei den Damen wird die Vorjahres-Siegerin Ashleigh Barty aus Australien nicht dabei sein. Verletzungsbedingt hat zudem die US-Open Gewinnerin Naomi Osaka abgesagt.

Die Nr. 1 bei den Buchmachern ist daher die Weltranglisten-Zweite Simona Halep aus Rumänien, mit einer Wettquote von 4,50 bei betway.

Alle anderen Spielerinnen haben ein Wettangebot von über 10, beispielsweise Serena Williams und Sofia Kenin (beide USA) mit 11,0 bei Betsson.

Siegchancen in Roland Garros rechnen sich zudem Garbine Muguruza (Spanien), Karolina Pliskova (Tschechien), Kiki Bertens (Niederlande) und Victoria Azarenka (Weißrussland) aus.

Wer bei betway zehn Euro auf Angelique Kerber setzt, erhält im Erfolgfall 260 Euro retour. 

Teilen Sie diesen Artikel
Ähnliche Beiträge
Fredi Bobic verlässt Eintracht Frankfurt – Abflug nach Berlin?
Die Frankfurter Eintracht befindet sich in der Bundesliga auf der Überholspur. Die Mannschaft spielt eine herausragende Saison und kann sich als Tabellen-Vierter beste Chancen für die Teilnahme an der Champions League ausrechnen. Im Hintergrund gibt’s nun aber eine wesentliche Veränderung.
Trainer-Aus in Bielefeld: Chancen auf Klassenerhalt bei 50:50
Es hatte sich bereits am Sonntag im Laufe des Tages angekündigt. Nun ist es Gewissheit – Bundesligist Arminia Bielefeld hat Trainer Uwe Neuhaus gefeuert. Der Aufstiegstrainer ist nach Ansicht der Vereinsverantwortlichen nicht mehr gut genug, um die Klasse zu erhalten.
Nach Entlassungswelle auf Schalke: 7 Kandidaten auf die Gross-Nachfolge
So etwas hat es in der Bundesliga noch nie gegeben. Beim FC Schalke 04 hat es am Wochenende eine wahre Entlassungswelle gegeben. Die Vereinsverantwortlichen ist endgültig die Hutschnur geplatzt. Nach dem 0:4 zu Hause gegen Borussia Dortmund und dem noch peinlicherem 1:5 am Samstag beim VfB Stuttgart ist der Klassenerhalt für die Knappen nur noch theoretisch möglich.
Europa League Quoten: Achtelfinal Partien & Wetten 2021
Die Europa League Zwischenrunde ist Geschichte mit einem bitteren Beigeschmack für die deutschen Teams. Beide Mannschaften aus der Bundesliga sind ausgeschieden, die TSG 1899 Hoffenheim gegen den Molde FK aus Norwegen und Bayer 04 Leverkusen gegen Young Boys Bern aus der Schweiz.

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nächste Spiele

12:0004 Mrz Oh My God TOP Esports
19:0004 Mrz Eulen Ludwigshafen HSG Wetzlar
02:0005 Mrz Chicago Blackhawks Tampa Bay Lightning
04:0005 Mrz Portland Trail Blazers Sacramento Kings
14:3007 Mrz FK Dinamo Moskau FK Tambow
15:3008 Mrz Heroic Renegades