Home » Nachrichten » Sportler in Quarantäne: Diese Stars sind infiziert

Sportler in Quarantäne: Diese Stars sind infiziert

25.03.20 08:08
Arsenal-Trainer Mikel Arteta schaut im Spiel gegen Olympiakos
0

Das Coronavirus hält die ganze Welt in Atem. Und damit auch die Welt des Profi-Sports.
Die Europameisterschaft ist um ein Jahr verschoben worden. Auch die erste und zweite Bundesliga wurden bis auf Weiteres eingestellt.
Profi-Sportler sind vom Virus nicht verschont geblieben und positiv auf Covid-19 getestet worden.

Welche Sportler hat es getroffen?

Das Virus infiziert einen Querschnitt der Gesellschaft – auch Sportler sind betroffen. Der französische NBA-Star der Utah Jazz, Rudy Gobert, gilt als erster Infizierter in der amerikanischen Sportwelt.
Nachdem er für seinen laxen Umgang mit dem Virus vor seiner Bestätigung heftig in Kritik geraten war, entschuldigte er sich aufrichtig bei der Öffentlichkeit. Auch sein Mitspieler Donovan Mitchell hat sich infiziert und befindet sich in Quarantäne.
Bei den Brooklyn Nets gibt es ebenfalls drei Fälle, darunter der derzeit verletzte Superstar Kevin Durant.
Auch im Fußball gibt es wöchentlich neue Fälle: Blaise Matuidi von Juventus Turin, sowie Paulo Dybala sind betroffen.
Nord-Italien gehört zu den Epizentren der Pandemie – Sportler die dort spielen oder hinreisten sind demnach hoch gefährdet. Außerdem sind Arsenal-Trainer Mikel Arteta und Chelsea Stürmer Callum Hudson-Odoi nachweislich infiziert. Inzwischen haben sich die beiden Londoner erholt.

In der Bundesliga sind mit dem Virus mittlerweile 4 Profis infiziert. Zu den Infizierten gehören zwei Spieler von Eintracht Frankfurt, ein Profi von Hertha und ein weiterer vom SC Paderborn. Verteidiger Luca Kilian vom Bundesliga-Neuling ist positiv auf Covid-19 getestet worden, die anderen beiden Vereine gaben die Namen bislang nicht preis.

Wie steht es um die Bundesliga-Saison?

Um die Ausbreitung der Pandemie weiter einzudämmen und die Sportler und Fans zu schützen, hat die DFL eine Spielpause aller deutschen Fußball-Ligen zunächst bis zum 2. April veranlasst.
Was nach diesem Zeitpunkt geschieht, bleibt abzuwarten. Die Lage muss von Woche zu Woche neu bewertet werden.
Ob die Saison etwa ab Mai noch nachgeholt wird oder ganz abgebrochen wird steht dieser Zeit also in den Sternen. Nach der Präsidiumssitzung, die per Video-Konferenz abgehalten wurde, gab die DFL nun bekannt, dass die Spielpause bis zum 30. April ausgeweitet
Auch die UEFA zog drastische Maßnahmen und verschob die paneuropäische EM diesen Sommer ins Jahr 2021.
Gut vorstellbar, dass auch die DFL beschließt, den Fußballbetrieb komplett einzustellen.
Auch das Wettangebot ist dadurch eingeschränkt, aber steht nicht still. So lässt sich auf den Fußball in Weißrussland wetten oder bspw. auf virtuelle Sportarten wie E-Sports.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nächste Spiele

19:0008 Aug Portland Trail Blazers Los Angeles Clippers
21:0008 Aug FC Bayern München Chelsea FC
00:0009 Aug Rivera, Irwin AL Qaisi
09:0009 Aug Rogue Warriors Royal Never Give Up