Startseite » Nachrichten » Personalsorgen bei den Bayern

Personalsorgen bei den Bayern

Veröffentlicht: 10.01.20 09:37
Aktualisiert: 13.02.20 15:13
Personalsorgen bei den Bayern
0

Die Bayern sind aus dem Trainingslager zurückgekehrt und konzentrieren sich nun auf den Rückrundenauftakt. Jetzt soll der Angriff auf die Tabellenspitze erfolgen. Allerdings gibt die angespannte Personalsituation zu bedenken. Zum Abschluss des Trainingslagers schlug Trainer Hansi Flick bereits Alarm und forderte noch dringend Verstärkungen.

Flick fordert Verstärkungen

In einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung wurde der Trainer deutlich: „Wir brauchen auf jeden Fall noch Verstärkung. Ich denke an mindestens zwei Spieler – auf jeden Fall einen für die Defensive und vielleicht auch für die offensive Außenbahn.“, so Flick in dem Gespräch. Tatsächlich fallen zum Start der Rückrunde einige wichtige Stammkräfte aus. Darunter Niklas Süle und Lukas Hernandez, die sich beide von langwierigen Verletzungen erholen sowie Javi Martinez und Kingsley Coman. Trotzdem sind die Bayern mit Wettquoten von 1,55 bei Wettanbietern wie NetBet immer noch der Favorit auf die Schale.

Abwehr bereitet Sorgen

Bei einem Blick auf die Ausfälle bereitet vor allem die Abwehr sorgen. Immerhin ist David Alaba noch fit. Der Österreicher entwickelte sich in den letzten Wochen notgedrungen vom Linksverteidiger zum Abwehrchef. Zusammen mit Pavard, Boateng und Davies bildet er die Viererkette beim FCB. Aber auch in der Offensive besteht noch Handlungsbedarf. Die etatmäßige Flügelzange aus Coman und Gnabry hat sich zwar bereits für höhere Aufgaben empfohlen. Allerdings werden beide Spieler immer wieder von Verletzungen geplagt, sodass ein Backup ohne Qualitätsverlust eigentlich Pflicht ist.

Wer könnte den Bayern weiterhelfen?                       

Der Name Leroy Sane geistert schon seit dem Sommer durch die Münchener Presselandschaft. Doch eine Verpflichtung des Nationalspielers von Manchester City würde nicht direkt weiterhelfen, da der Flügelstürmer noch an seiner Knieverletzung laboriert. Stattdessen werden unter anderem Lukas Klostermann von RB Leipzig und Benjamin Henrichs von AS Monaco als mögliche Kandidaten für einen Wintertransfer genannt. Bis zum 31. Januar haben die Verantwortlichen noch Zeit zu reagieren.

Teilen Sie diesen Artikel

Nächste Spiele

15:3005 Dez SC Freiburg Borussia Mönchengladbach
20:4505 Dez THW Kiel Eulen Ludwigshafen
19:0008 Dez Mitteldeutscher BC FC Bayern München