Startseite » Nachrichten » Super League geplant: Top-Vereine lassen Bombe platzen

Super League geplant: Top-Vereine lassen Bombe platzen

Veröffentlicht: 19.04.21 14:51
Aktualisiert: 19.04.21 14:51
UEFA Champions League Trophäe
0

Die Nachricht hat eingeschlagen wie eine Bombe. Mehrere, europäische Top-Clubs haben in der Nacht zum Montag auf ihren Internetseiten ein Statement veröffentlicht, dass sie in naher Zukunft in der Super League spielen wollen.

Die Vereine gehen damit auf Konfrontations-Kurs zur UEFA. Erwähnenswert ist, dass die Clubs aber in ihren nationalen Ligen weiter mitmischen wollen. Die Super League soll jeweils unter der Woche von August bis Mai gespielt werden.

Bet365
100% BIS ZU
€100

Diese zwölf Vereine haben sich zusammengeschlossen

Die zwölf Clubs kommen allesamt aus England, Spanien und Italien. Konkret besteht der Super League Zusammenschluss aus folgenden Vereinen:

  • England: FC Liverpool, Manchester United, Tottenham Hotspur, Manchester City, FC Arsenal London, FC Chelsea London
  • Italien: AC Mailand, Juventus Turin, Inter Mailand
  • Spanien: Real Madrid, FC Barcelona, Atletico Madrid
Sergio Ramos küsst die Meisterschaftstrophähe

Laut offiziellem Statement soll die Super League aus 15 festen Mitgliedern sowie weiteren fünf Teams bestehen, die sich über ihre nationalen Wettbewerbe qualifizieren.

Man muss kein Prophet sein, um zu wissen, dass als feste Mitglieder der FC Bayern München, Borussia Dortmund und Paris St. Germain die ersten Kandidaten sind.

Wann werden die ersten Super League Spiele ausgetragen?

Zum Start der Super League gibt’s aktuell noch keine konkreten Aussagen. Offiziell heißt es lediglich, dass das Projekt so schnell wie möglich umgesetzt werden soll.

Aus dem Umfeld von Juventus Turin war aber bereits zu hören, dass man in den kommenden drei, vier Spielzeiten nicht wirklich mit dem Einstieg in die Super League plant.

Juventus-Star Cristiano Ronaldo mit Torjubel nach seinem Treffer im Stadtderby

Es dürften extrem schwierige Verhandlungen mit der UEFA bevorstehen. Der europäische Verband hatte zuletzt bereits gedroht, dass er die Clubs im Fall der Fälle aus allen internationalen Wettbewerben ausschließen und auch die einzelnen Spieler nicht mehr für die National-Mannschaften zulassen will.

Es gibt also noch genügend Konflikt-Potential.

Der geplante Modus – so soll der Wettbewerb aussehen

Geht’s nach den Machern der Super League, so soll der Wettbewerb in zwei Zehnerstaffel mit Hin- und Rückspiel ausgetragen werden.

Im Anschluss geht’s für die vier Gruppen-Besten im Viertel- und Halbfinale sowie im Endspiel weiter.

Bayern München gewinnt die UEFA Champions League 2019-2020

Die Reaktionen der UEFA und der DFL

Die offiziellen Reaktionen der Funktionäre waren erwartungsgemäß. Die UEFA spricht von einem zynischen Vorhaben.

„Wirtschaftliche Interessen einiger weniger Top-Klubs in England, Italien und Spanien dürfen nicht die Abschaffung gewachsener Strukturen im gesamten europäischen Fußball zur Folge haben. Es wäre insbesondere unverantwortlich, die nationalen Ligen als Basis des europäischen Profifußballs auf die Weise irreparabel zu beschädigen.“

DFL-Chef Christian Seifert

Der sportliche Wert der Super League sei dahingestellt. Fakt ist aus unserer Sicht, dass die Begegnungen für die Buchmacher ein gefundenes Fressen wären. Für die Fußball Wetten würden dich Woche für Woche neue Top-Partien ergeben.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nächste Spiele

14:0516 Mai SC Magdeburg SC DHfK Leipzig
04:3017 Mai Vancouver Canucks Calgary Flames
19:0019 Mai MHP Riesen Ludwigsburg Brose Bamberg