Startseite » Nachrichten » Premier-League-Klubs mit Rückzug: Super League wieder vom Tisch?

Premier-League-Klubs mit Rückzug: Super League wieder vom Tisch?

Veröffentlicht: 21.04.21 15:54
Aktualisiert: 21.04.21 15:54
Jürgen Klopp mit der Hand auf der Brust
0

Der Aufschrei war einhellig. Die geplante Fußball Super League ist europaweit auf Ablehnung gestoßen. Unter anderem hatte Karl-Heinz Rummenigge für den FC Bayern München klar erklärt, dass eine Teilnahme des Deutschen Meisters an der Super League absolut ausgeschlossen ist.

Nur zwei Tage nach der Veröffentlichung der Pläne scheint das Projekt bereits wieder vom Tisch zu sein.

Betsson
100% BIS ZU
€20

Alle englischen Vereine ziehen zurück

Die größten Proteste gegen die geplante Super League hat es in England gegeben. Ja, man kann von einem wahren Fan-Aufstand sprechen. Die Anhänger der Mannschaften sind vor die Stadien gezogen und haben im wahrsten Sinne des Wortes Theater gemacht.

Die Premier League Clubs haben reagiert. In der Nacht zum Mittwoch haben der FC Liverpool, Manchester City, Tottenham Hotspur, Manchester City, der FC Arsenal und der FC Chelsea in identischen Statements erklärt, dass sie die geplante Super League direkt wieder verlassen wollen.

Chelsea Coach Thomas Tuchel

Die Hintertür hierzu war immer offen. Nach unseren Informationen gibt’s in den Verträgen der Super League ein Schlupfloch. Die Teilnahme an der geschlossenen Liga ist von der Zustimmung der Vereinsmitglieder abhängig. Fakt ist, bei den Fans ist die Super League durchweg auf Ablehnung gestoßen.

Selbst England Premierminister Boris Johnson hatte dem Wettbewerb eine Absage erteilt. ManCity Trainer Pep Guardiola betonte, dass eine feste Liga, in der das Gewinnen und Verlieren keine Rolle spielt, absolut sinnfrei sei.

Die Bedeutung der Premier League Clubs für Europa

Welche Rolle die englischen Mannschaften in Europa spielen zeigt ein kleines aktuelles Detail. In der Champions League und in der Europa League sind vor den Halbfinal-Begegnungen komplett englische Finals möglich. In der Königsklasse stehen Manchester City und der FC Chelsea London vor dem Sprung ins Endspiel.

Pep Guardiola bei der PK

In Klasse tiefer gibt’s die Konstellation Manchester-London nochmals, mit den Red Devils von Man United und den Gunnars aus der Hauptstadt.

Die Wettquoten von Betsson zeigen, dass die beide Teams die Top-Favoriten auf den Titel sind. Der schwedische Buchmacher quotiert die Europa League aktuell folgendermaßen:

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nächste Spiele

15:0008 Aug FC Girondins Bordeaux Clermont Foot