Startseite » Nachrichten » Nach Entlassungswelle auf Schalke: 7 Kandidaten auf die Gross-Nachfolge

Nach Entlassungswelle auf Schalke: 7 Kandidaten auf die Gross-Nachfolge

Veröffentlicht: 01.03.21 08:40
Aktualisiert: 01.03.21 08:49
Mike Büskens vom FC Schalke richtet sich an die Fans
0

So etwas hat es in der Bundesliga noch nie gegeben.

Beim FC Schalke 04 hat es am Wochenende eine wahre Entlassungswelle gegeben. Die Vereinsverantwortlichen ist endgültig die Hutschnur geplatzt.

Nach dem 0:4 zu Hause gegen Borussia Dortmund und dem noch peinlicherem 1:5 am Samstag beim VfB Stuttgart ist der Klassenerhalt für die Knappen nur noch theoretisch möglich.

Bonus100€
Umsatzbedingung1X
Bonus holen
Bonus
Umsatzbedingung
€100
1
Bonus holen
AGBs
Zahlungsoptionen:

Einzigartige Suspendierungen in der Bundesliga

Bereits unter der Woche soll es eine Spieler-Revolte gegen Trainer Christian Gross gegeben haben. Zumindest berichten einige Medien übereinstimmend vom Aufstand einiger Führungsspieler.

Fakt ist, der FC Schalke 04 hat in Stuttgart wie ein Absteiger gespielt. Der Tabellen-Letzte der Bundesliga ist willenlos.

Schalkes Stambouli feiert mit seinen Teamkollegen

Am Sonntag musste nun Christian Gross seinen Hut nehmen. Sein Assistent Rainer Widmayer und Athletiktrainer Werner Leuthard wurde ebenfalls gefeuert.

Doch damit nicht genug, Sportverstand Jochen Schneider und Lizenzspielerchef Sascha Riether sind ihre Jobs ebenfalls los.

Die Suche nach der neuen Lösung

Wie geht’s beim FC Schalke 04 weiter? Klar ist bisher nur, dass Peter Knäbel die Fäden in die Hand bekommen hat. Er ersetzt Jochen Schneider.

Als vorübergehender Lizenzspielerchef wird Ex-Nationalspieler Gerald Asamoah die Verantwortung übernommen.

Die Frage ist, ob Schalke auf eine kurzfristige, interne Übergangslösung setzt und erst im Sommer mit dem Neuaufbau in der 2. Bundesliga beginnt oder direkt eine langfristigere Strategie gefahren wird.

Mike Büskens vom FC Schalke richtet sich an die Fans

Hochgehandelt als Interims-Trainer wird Mike Büskens. Peter Neururer, Friedhelm Funkel und sogar Huub Stevens werden aber ebenfalls immer wieder genannt. Für den Neuaufbau über das Saisonende hinaus könnte Dimitrios Grammozis bereitstehen.

Denkbar ist zudem eine Rückkehr von Domenico Tedesco. Mehr als ein Geheim-Tipp auf den Trainer-Posten ist Michael Boris, der momentan den ungarischen Erstligisten MTK Budapest betreut, dort aber eine Ausstiegsklausel im Vertrag hat.

Bundesliga Wettquoten – aktuell

Die Buchmacher haben den FC Schalke 04 natürlich längst aus dem „Meister-Rennen“ entfernt. Es gibt keine Wettquoten mehr für die Königsblauen.

Spannend ist es in der Bundesliga natürlich trotzdem weiterhin. bet365 hat beispielsweise für den deutschen Titel folgende Wettofferten auf dem Bildschirm:

Bundesliga – Deutscher Meister 20/21Bet365WETT-BONUS BIS ZU 100€
Bayern München1,00Jetzt Wetten
RB Leipzig41,00Jetzt Wetten
VfL Wolfsburg4 501,00Jetzt Wetten
Eintracht Frankfurt1 501,00Jetzt Wetten
Teilen Sie diesen Artikel
Ähnliche Beiträge
Horror-Szenario droht: FK Austria Wien vor dem Aus?
Dem FK Austria Wien droht ein Horror-Szenario. Dem Club wurde als einziger Verein der österreichischen Bundesliga die Lizenz für die kommende Spielzeit verweigert. Die Violetten aus der Hauptstadt stehen damit vor dem Fiasko schlechthin. Es droht der Zwangsabstieg in die 2. Liga.
Crailsheim verliert Erfolgstrainer – Nachfolger bereits gefunden
Die Hakro Merlins Crailsheim sind sicherlich eines der Überraschungsteams in der Basketball Bundesliga. Der Club wird in den kommenden Wochen erstmals in die Playoffs einziehen. Mann des Erfolges ist Trainer Tuomas Iisalo. Vom Finnen kam nun aber eine doch etwas überraschende Nachricht. Der Coach wird die Hakro Merlins zum Saison-Ende verlassen.
Hertha BSC: Trainer Rauswurf mit offenen Fragen
Hertha BSC hat sich vor wenigen Tagen von Torwart-Trainer Zsolt Petry getrennt. Der Ungar hatte in den heimischen Medien ein Interview gegeben, welches nicht wirklich ins Weltanschauungsbild der Berliner gepasst hat. Petry hatte sich dabei kritisch mit der europäischen Einwanderungspolitik auseinandergesetzt und angeblich auch eine homophobe Einstellung an den Tag gelegt.
Eintracht Frankfurt: Aus zwei mach eins
Es ist amtlich. Die zweite Galionsfigur der Eintracht verlässt den Club – Trainer Adi Hütter. Der Österreicher wird in der kommenden Spielzeit an der Seitenlinie von Borussia Mönchengladbach stehen. Adi Hütter hat seine Entscheidung der Mannschaft bereits mitgeteilt.

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nächste Spiele

11:0018 Apr McGill, Anthony Walden, Ricky
15:0018 Apr Atalanta BC Juventus Turin
19:1519 Apr Esport Rhein-Neckar Entropy Gaming
03:0020 Apr Arizona Coyotes Minnesota Wild
04:0022 Apr LA Clippers Memphis Grizzlies
17:0022 Apr SC DHfK Leipzig Bergischer HC