Startseite » Nachrichten » Kingsley Coman Transfer: Aktuelle Gerüchte & News zum Star des FC Bayern

Kingsley Coman Transfer: Aktuelle Gerüchte & News zum Star des FC Bayern

Veröffentlicht: 07.07.21 18:57
Aktualisiert: 21.07.21 20:17
Kingsley Coman, FC Bayern
0

Der Vertragspoker mit Kingsley Coman hatte dem FC Bayern in den letzten Wochen etwas Bauchschmerzen bereitet. Der deutsche Rekordmeister will die Zusammenarbeit mit dem Flügelspieler so schnell wie möglich ausdehnen. Der wiederum stellt aus Vereinssicht für Pandemieverhältnisse allerdings unverschämte Gehaltsforderungen. Genau deswegen ergaben sich in den letzten Wochen häufig Wechselgerüchte.

Update vom 21. Juli 2021

Kingsley Coman Transfer: Dieses Gehalt verlangt der Star vom FC Bayern

Jetzt scheint raus, wie viel Kingsley Coman vom FC Bayern zur Unterschrift eines neuen Vertrags fordert. Der „Sport Bild“ zufolge wird der Flügelstürmer aktuell mit rund zwölf Millionen Euro brutto alimentiert. Diese Zahl will er nach der Verlängerung netto auf seinem Gehaltszettel sehen.

Ansonsten, schreibt das Sportboulevardblatt weiter, signalisiert der kürzlich ins Boot geholte Pini Zahavi, dass man den Vertrag Ende Juni 2023 auslaufen lässt. So hatte es der berüchtigte Spielervermittler erst bei seinem Klienten David Alaba angeordnet, der die Bayern schließlich ablösefrei zu Real Madrid verlassen hat.

Ein derart hohes Gehalt wird Coman zumindest in der bayrischen Landeshauptstadt wohl nicht beziehen können. Die Bayern haben sich in der Gehaltsfrage interne Leitplanken gesetzt, die es nur absoluten Führungsspielern erlauben, mehr als 20 Millionen Euro zu verdienen.

Durch das Engagieren von Zahavi dürften in den nächsten Wochen und Monaten regelmäßig Wechselgerüchte um Klubs aus der Premier League aufkommen. Dort soll der Berater vordergründig nach einem potenziellen Abnehmer Ausschau halten.

Update vom 19. Juli 2021

Kingsley Coman Transfer: Entourage will FC Bayern Angebot vorlegen

Die Personalie Kingsley Coman wird den FC Bayern in der nächsten Zeit beschäftigen, und das mehr als ihm lieb ist. Laut der Münchner „tz“ geht die Coman-Seite davon aus, dem deutschen Rekordmeister demnächst ein Angebot eines interessierten Vereins vorlegen zu können.

Sollte mit Coman keine Einigung bezüglich eines Transfers getroffen werden können, könne sich dieser auch vorstellen, bis zum Ende seines aktuellen Vertrags in der bayrischen Landeshauptstadt zu verbleiben. Das Arbeitsverhältnis läuft noch bis 2023.

Nach „L’Équipe“-Informationen sind mit Manchester City, dem FC Liverpool und dem FC Chelsea gleich drei Schwergewichte aus der Premier League an einem Coman-Transfer interessiert. Vor allem der deutsche Blues-Trainer Thomas Tuchel gilt als großer Fan des Flügelstürmers.

Um den FC Bayern von einem Verkauf zu überzeugen, sei Chelsea bereit, Callum Hudson-Odoi in einen Transfer einzubinden. Der ist wiederum seit Langem der absolute Wunschspieler von Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

Zumindest im Münchner Trainerteam sinniert niemand darüber nach, Coman abzugeben. Dort hält vor allem der neue Trainer Julian Nagelsmann sehr viel von seinem 25 Jahre alten Außenangreifer.

Erstmeldung vom 7. Juli 2021

Es gab Tage, da waren die Verantwortlichen des FC Bayern gar nicht gut auf Kingsley Coman zu sprechen. Die „Sport Bild“ hatte dahingehend berichtet, dass Marco Neppe in den Verhandlungen mit der Coman-Entourage der Kragen geplatzt ist. Der Münchner Kaderplaner soll sich über das arrogante Verhalten der Interessenvertreter echauffiert haben.

Neppes emotionaler Ausbruch wird unter anderem darin begründet, dass Coman und dessen Management ein Jahresgehalt von rund 20 Millionen Euro fordern sollen. Zum Vergleich: Im aktuellen Arbeitsverhältnis ist ein jährliches Salär von rund zwölf Millionen Euro niedergeschrieben. Coman wolle bei einer Vertragsverlängerung in die höchsten Verdienstkreise aufsteigen und fühle sich momentan zu wenig wertgeschätzt, hieß es.

Tipp #1

Sieger FC Bayern
Bundesliga-Saison 2021/22
1,16

Pini Zahavi verhandelt über möglichen Transfer von Kingsley Coman

Kingsley Coman, FC Bayern

Da der bestens vernetzte Vermittler Pini Zahavi das Verhandlungsmandat für die Premier League erhalten hat, ist die Gerüchteküche um Coman seit Wochen am brodeln. Fortan gab es Spekulationen um einen Wechsel zum FC Liverpool, dem FC Chelsea und Manchester United. Letztgenannter Klub hat sich nach der Verpflichtung von Jadon Sancho allerdings aus dem Poker verabschiedet.

Beim FC Bayern geht man mit der Personalie (noch) gelassen um. Schließlich sieht man an der Säbener Straße angesichts des noch bis 2023 datierten Vertrags keine Notwendigkeit für einen Verkauf. Dass sich diese in einem Jahr nicht doch noch ergibt, arbeiten die FCB-Macher an der vorzeitigen Vertragsverlängerung.

Tipp #2

FC Bayern
Gesamtsieger Champions League 2021/22
6,00

Geht Kingsley Coman? FC Bayern will verlängern

Bei seiner Vorstellung als neuer Vorstandsvorsitzender sagte Oliver Kahn vor Kurzem, dass man sich mit Coman in „sehr guten Gesprächen“ befindet. Auf absurde Gehaltsforderungen, wie sie bisher vorgetragen wurden, will der FC Bayern aber weiterhin nicht eingehen. „Wir haben als Klub eine Grenze und wissen, dass diese Spieler absolute Topspieler sind, die entsprechend bezahlt werden wollen“, machte Kahn deutlich. Jene Grenze habe man „ganz klar definiert“.

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nächste Spiele

15:0008 Aug FC Girondins Bordeaux Clermont Foot