Startseite » Nachrichten » Fußball Bundesliga: Bremen feuert Florian Kohfeldt

Fußball Bundesliga: Bremen feuert Florian Kohfeldt

Veröffentlicht: 17.05.21 12:16
Aktualisiert: 17.05.21 12:16
Werder-Coach Kohfeldt ist nach der Mainz-Niederlage enttäuscht
0

Es hat sich zwar abgezeichnet, letztlich ist es aber doch überraschend gekommen. Der SV Werder Bremen hat einen Spieltag vor Ultimo seinen Trainer gefeuert. Florian Kohfeldt muss seine Koffer packen. Für den Klassenerhalt soll eine Bremer Legende sorgen – Thomas Schaaf.

Die Ausgangslage der Bremer vor dem letzten Spieltag

Die Ausgangslage ist misslich. Der SV Werder steht auf dem Relegationsplatz. Es drohen wie im Vorjahr Entscheidungsspiele um den Klassenerhalt. Läuft es am kommenden Wochenende schlecht, könnte es sogar direkt abwärts in die 2. Bundesliga gehen. Die Mission Schaaf ist klar. Der Coach soll am kommenden Wochenende minimal den Relegationsplatz sichern, besser noch den direkten Klassenerhalt. Bremen hat es jedoch nicht in der eigenen Hand.

Werder Bremen

Die Niederlage in Augsburg war zu viel

Die Bremer haben aus den zurückliegenden neun Bundesliga Partien lediglich einen Zähler geholt. Am Samstag unterlag die Elf mit 0:2 beim FC Augsburg. Obwohl sich Florian Kohfeldt nach der Partie noch kämpferisch gegeben hat, zog die Vereinsführung noch am Abend die Reißleine. 

„Leider hatten wir nach dem Spiel in Augsburg nicht mehr die Überzeugung, mit Florian Kohfeldt den Klassenerhalt schaffen zu können. Daher haben wir am Abend nach dem Spiel mit den Gremien beraten und sind am Ende zu dieser Entscheidung gekommen. Wir sind weiterhin überzeugt, dass Florian Kohfeldt ein hervorragender Trainer ist, allerdings waren wir uns einig, jetzt noch einmal eine Veränderung vorzunehmen, um doch noch den Klassenerhalt zu erreichen. Wir danken Florian für alles, was er für Werder getan hat und wünschen ihm alles erdenklich Gute.“

Sport-Manager Frank Baumann

Thomas Schaaf eine Bremer Legende

Thomas Schaaf stand zwischen 1999 und 2013 sage und schreibe 644 Mal an der Seitenlinie des SV Werder. In der Saison 2003/04 holte der Meister-Trainer sogar das Double an die Weser. Zusätzlich hat Schaaf noch zwei weitere Titel im DFB-Pokal in seiner Bilanz stehen. Kann der Erfolgscoach das angeschlagene Bremer-Team tatsächlich noch in die Spur bringen?

Thomas Schaaf, Trainer von Werder Bremen

Die Wettquoten für das letzte Match

Das Match am Samstag wird’s zeigen. Der SV Werder muss zu Hause gegen Borussia Mönchengladbach ran. Die Fohlen haben keine Punkte zu verschenken. Sie kämpfen noch um den Einzug in die neue Europa Conference League. Die Buchmacher sehen ein Match auf Augenhöhe, wie die Wettquoten von Unibet belegen:

Hauptwetten
Hauptwetten
Toranzahl
Werder Bremen vs Borussia Mönchengladbach
Buchmacher 1 X 2
Unibet
Bet365
Betway
Betano
Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nächste Spiele

19:0022 Sep SC Freiburg II Eintracht Braunschweig
19:3022 Sep ERC Ingolstadt Düsseldorfer EG
19:0523 Sep SC DHfK Leipzig HSV Hamburg
20:3023 Sep ALBA Berlin Baskets Bonn