Startseite » Nachrichten » Bundesliga: Wettquoten für die nächste Trainer-Entlassung

Bundesliga: Wettquoten für die nächste Trainer-Entlassung

Veröffentlicht: 13.01.21 20:41
Aktualisiert: 13.01.21 20:41
Werder-Coach Kohfeldt ist nach der Mainz-Niederlage enttäuscht
0

Welcher Bundesliga-Coach muss als nächster Trainer seinen Hut nehmen? Aktuell brennt es im deutschen Oberhaus bei mehreren Clubs lichterloh.

Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis der nächste Übungsleiter seiner Arbeitspapiere erhält. Vielleicht schon am kommenden Wochenende? Es gibt zumindest einige Anzeichen, die für eine Vertragsauflösung sprechen.

Ihr könnt bei 888Sport aktuell eure Fußball Wetten auf die nächste Trainer-Entlassung in der Bundesliga setzen und zwar zu sehr guten Wettquoten.

Bonus100€
Umsatzbedingung6X
Bonus holen
Bonus
Umsatzbedingung
€100
6
Bonus holen
AGBs
Zahlungsoptionen:

Gisdol und Hoeneß die heißesten Kandidaten

Die heißesten Kandidaten für eine Entlassung sind Markus Gisdol beim 1. FC Köln und Sebastian Hoeneß bei der TSG 1899 Hoffenheim. Beide Trainer haben mit ihren Teams einen Bundesliga Horror-Start ins neue Jahr hinter sich.

Die Kölner haben zwei Mal verloren und dabei kein einziges Tor zustande gebracht. Nach dem 0:1 gegen den FC Augsburg folgte am zurückliegenden Wochenende ein superpeinliches 0:5 beim SC Freiburg.

Die Hoffenheimer indes haben bei den Dauer-Sieglosen vom FC Schalke 04 sang- und klanglos mit 0:4 verloren, nachdem zum Jahres-Auftakt zu Hause gegen den SC Freiburg ein 1:3 auf der Anzeigentafel stand.

Für Markus Gisdol und Sebastian Hoeneß hat 888Sport jeweils eine Quote von 3,0 auf dem Bildschirm.

Markus Gisdol - Trainer vom 1. FC Köln

Bruno Labbadia ist ebenfalls noch im Rennen

Ein weiterer heißgehandelter Kandidat für die nächsten Entlassung ist Bruno Labbadia, mit einer Quote von 5,00 bei 888Sport. Der Trainer von Hertha BSC steht mittlerweile in der Hauptstadt gewaltig unter Beschuss. Wer an den Aufschwung nach den Sieg gegen Schalke geglaubt hat, wurde am zurückliegenden Wochenende brutal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Das 0:1 bei Arminia Bielefeld war grottenschlecht.

Hertha BSC muss am Samstag ausgerechnet beim 1. FC Köln ran. Ein Trainer-Endspiel – Gisdol vs. Labbadia? Die TSG 1899 Hoffenheim hat Heimrecht gegen Arminia Bielefeld.

Bruno Labbadia gibt von der Seitenlinie Kommandos an sein Team

Absolute Außenseiter aus Augsburg und aus Bremen

888Sport hat übrigens noch zwei weitere Trainer mit Entlassungs-Quoten versehen. Angenommen, die drei erwähnten Übungsleiter retten sich, kommen wir weitere Kandidaten ins Spiel – Florian Kohfeldt vom SV Werder Bremen und Heiko Herrlich vom FC Augsburg.

Werder-Trainer Florian Kohfeldt jubelt

Für die beiden Trainer hat der Buchmacher folgende Quoten auf dem Bildschirm:

  • Heiko Herrlich: 10,0
  • Florian Kohfeldt: 15,0
Teilen Sie diesen Artikel
Ähnliche Beiträge
Die Top-Favoriten stehen in den Conference Finals
Die Viertelfinal-Begegnungen in der NFL sind Geschichte. Die ganz großen Überraschungen sind ausgeblieben. Die Top-Favoriten – also die beiden Meister in der Regular Season – haben ihre Heimspiele gewonnen. Die Kansas City Chiefs und Green Bay Packers scheinen auf dem Weg zu Super Bowl. Oder doch nicht? Fakt ist, dass die Buffalo Bills und die Tampa Bay Buccaneers am kommenden Wochenende noch ein gewaltiges Wörtchen mitreden wollen.
Eishockey-WM 2021: Absage an Minsk – Diese 3 Szenarien sind möglich
Die Eishockey Weltmeisterschaft 2021 wird nicht in Minsk ausgetragen. Der internationale Verband hat Weißrussland die Austragung des Turniers entzogen. Grund hierfür ist die politische Lage in Weißrussland, verbunden mit der aktuellen Covid-19 Pandemie. Vornehmlich der tschechische Hauptsponsor Skoda hatte in den zurückliegenden Tagen gewaltig Druck aufgebaut. Der Autohersteller hatte klar erklärt, dass es mit ihm keine Eishockey Weltmeisterschaft in Weißrussland geben wird.
Champions League Revolution: Week of Football als neues Format?
Die Champions League könnte in absehbarer Zeit ein neues Format bekommen. Bayerns Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat sich erstmals öffentlich zu den Plänen der UEFA geäußert und kann sich dabei mit einigen Änderungen durchaus anfreunden. Wir haben die Infos für euch.
Zurück in Frankfurt: Eintracht mit Luca Jovic ins europäische Geschäft?
Es dürfte der Winter-Transfer der Bundesliga sein, keine Frage. Luca Jovic kehrt zu Eintracht Frankfurt zurück. Der Serbe wird vorerst für ein halbes Jahr von Real Madrid ausgeliehen und soll der Truppe von Trainer Adi Hütter nochmals einen zusätzlichen Push geben. Die Euphorie bei der Eintracht ist riesig. Verständlich, hatte Luca Jovic die Rot-Schwarzen doch bereits in Vergangenheit zu eindrucksvollen Erfolgen, beispielsweise den Sieg im DFB-Pokal, geführt.

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nächste Spiele

10:0022 Jan Rare Atom Bilibili Gaming
01:0023 Jan Washington Capitals Buffalo Sabres
04:0023 Jan Phoenix Suns Denver Nuggets