Startseite » Nachrichten » American Football: Kansas City im Wandel – Die Free Agents der Chiefs

American Football: Kansas City im Wandel – Die Free Agents der Chiefs

Veröffentlicht: 18.02.21 07:40
Aktualisiert: 17.02.21 08:52
Kansas Spieler Chris Jones Reaktion nach einem Tackle
0

Ja – es war eine Überraschung.

Die Kansas City Chiefs haben ihren Titel in der National Football League nicht verteidigen können. Das Team hat den Super Bowl gegen die Tampa Bay Buccaneers verloren und dies ziemlich heftig.

Kann Kansas in der kommenden Saison neu angreifen? Geht’s nach den aktuellen Prognose der Buchmacher, so lautet die Antwort – Ja. Fakt ist aber, dass die Chiefs einige Baustellen haben. Mehrere Spieler werden zu Free Agents, sprich Kansas muss gewaltig nachrüsten, um eine neue leistungsstarke Truppe zusammenzustellen.

Bonus100€
Umsatzbedingung1X
Bonus holen
Bonus
Umsatzbedingung
€100
1
Bonus holen
AGBs
Zahlungsoptionen:

Die Free Agents der Chiefs

Wir haben euch folgend die wichtigsten Spieler der Chiefs zusammengestellt, die 2021 in den Free Agent Status übergehen.

  • Sammy Watkins (Wild Receiver): Watkins unterschrieb 2018 als teuerster Free Agent bei Chiefs, wurde in den zurückliegenden Monaten aber immer wieder verletzungsbedingt zurückgeworfen.
  • Austin Reiter (Center): Nach seiner Entlassung bei Redskins hat sich Reiter 2018 in Kansas herausragend entwickelt. Er hat wesentlich zum Super Bowl 2019 beigetragen.
  • Tanoh Kpassagnon (Edge Rusher): Kpassagnon fand über den Draft zu den Chief. 2020 hat er sich zum echten Stammspieler entwickelt
  • Bashaud Breeland (Cornerback): Breeland besaß 2019 und 2020 jeweils Einjahres-Verträge. Ob eine weiter Kontrakt in Aussicht steht, ist eher fraglich.
  • Daniel Sorensen (Safety): Sorensen ist bereits seit 2014 in Kansas. Gerade in den Playoffs hat er im Januar abermals seine Ausnahme-Stellung untermauert.
  • Demarcus Robinson (Wild Receiver): Trotz 450 Yards und vier Touchdowns haben es Chiefs bisher versäumt Robinson einen neuen Vertrag vorzulegen.
  • Damien Wilson (Linebacker): Wilson war einst als Ergänzungsspieler verpflichtet worden, hat sich 2020 aber zur Stammkraft entwickelt.
  • Mike Remmers (Linebacker): Remmers wurde 2020 von den Chiefs geholt und hat seine Chance ebenfalls genutzt.
  • Le Veon Bell (Running Back): Bell, der nach seiner Entlassung bei den Jets, nach Kansas gewechselt ist, hat die Erwartungen indes nicht wirklich erfüllt.

Die Abgänge solltet ihr bei euren American Football Wetten in jedem Fall im Hinterkopf haben. Aus unserer Sicht ist eine Super Bowl Langzeitwette aktuell nicht wirklich zu empfehlen.

Die Wettquoten für die kommende Saison

Wie eingangs erwähnt sehen es die Wettanbieter anders. Sie führen die Kansas City Chiefs auch für den Super Bowl 2022 als Top-Favorit. Wir haben euch folgend aktuellen Wettquoten von bet365 als Beispiel zusammengestellt.

Super Bowl 2022

AFC Conference Sieger

NFC Conference Sieger

Teilen Sie diesen Artikel

Gast Kommentar

Willst du mitdiskutieren? Bitte füge deinen Kommentar hinzu!
0 Kommentare

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Nächste Spiele

13:3001 Aug Holstein Kiel Schalke 04